Navigation

Created jtemplate joomla templates

TC RW Stiepel - Verein des Jahres 2011
mybigpoint logo 100x101

Der Tennisclub Rot-Weiß Stiepel wurde im Jahre 1925 von fünf aktiven Fußballern, Wili, Ewald und Fritz Westermann sowie Hugo Haarmann und Heinemann Wegmann, gegründet. Ort des Geschehens war die Gaststätte Westermann, die sich in dem Gebäude an der Ecke Koster-/ Kemnader Straße gegenüber dem alten Amtsgebäude in Stiepel befand. Es war zu dieser Zeit eine von insgesamt 48 Stiepeler Wirtschaften, allerdings eine besondere, denn sie war als Vereinslokal dem Sport - zunächst einmal dem Fußballsport - eng verbunden. Vater und Gastwirt Gustav Westermann stellte auf Wunsch seiner Söhne das Gelände neben der Gaststätte für die Anlage des ersten Tennisplatzes zur Verfügung.

Die ersten Turniere des neu gegründeten Clubs wurden gegen Lütgendortmund, Laer, Blau-Weiß Bochum, Postverein Bochum, Goldhamme und TC Weitmar ausgetragen.

Willi_Westermann-3Von der Gründung bis zum Jahre 1951 leitete Willi Westermann (Bild links) mit großer Umsicht den Verein. Die Kriegs- und Nachkriegsereignisse brachten das Clubleben zum Erliegen.

Wiederaufbau-nach-dem-KriegErst im Jahre 1949 wurde durch die Initiative der Familien Westermann, Prokowski und Spannhoff der zweite Abschnitt der Vereinsgeschichte eingeleitet. Der Tennisplatz entstand in Eigeninitiative neu (Bild rechts) und konnte am 20. Mai 1950 mit dem Herren-Einzel Prokowski/Helmich (6:0; 6:1) zum zweiten Mal eingeweiht werden. Die Zahl der Mitgliededer war inzwischen auf 40 angewachsen.

Ein Freundschaftsspiel gegen die TG Bochum 49 wurde fotografisch festgehalten.

Im Jahre 1952 fanden die ersten Nachkriegsclubmeisterschaften statt. Sieger u.a. Karl Dumpich, der sich bis in die 80er Jahre als Sportwart für den Verein zur Verfügung gestellt hat. Er ist dafür als Ehrenmitglied ausgezeichnet worden.

Der dritte Abschnitt der Clubgeschichte begann mit dem Wechsel der Platzanlage. Im Jahre 1957 wurden dem Verein in der Amtszeit von Fritz Westermann (1. Vorsitzender) und Günther Rührup (Geschäftsführer) seitens der Stadt Bochum zwei neue Plätze an der Kemnader Straße 222 zur Verfügung gestellt. Der Club zählte 110 Mitglieder. In der Amtsperiode von Günther Rührup als erstem Vorsitzendem (1958 - 1968) entstand im Jahre 1962 der dritte Platz und das Clubhaus, das gemeinsam mit dem SV Rot-Weiß Stiepel genutzt wurde. Jetzt konnte sich der Verein um seinen sportlichen Aufbau noch intensiver kümmern und die Mitglieder wuchsen zu einer Tennisfamlilie zusammen. In den Jahren 1969 - 1978 führten die Herren Peters, Dr. Schweitzer, Hegenberg und Dr. Kluy den Verein, ehe 1979 Werner Hasse für 17 Jahre die Geschicke des Clubs als Vorsitzender lenkte. Dies waren entscheidende Jahre mit der Entwicklung des TC Rot-Weiß Stiepel zu einem Großverein:

Am 13. Juni 1981 konnte der vierte Platz seiner Bestimmung übergeben werden. Der Club zählte 240 Mitglieder.

"Dieser sehr bedächtige Aufbau des Clubs in den vergangenen 56 Jahren hat einen Verein entstehen lassen, dessen hervorstechendes Merkmal der gute sportlich kameradschaftliche Zusammenhalt ist. Obwohl auch mit dem neuen Platz immer noch eine ungewöhnlich hohe Platzbelegung von 60 Mitgliedern pro Platz gegeben ist, hat der Vorstand sich entschlossen, neue Mitglieder aufzunehmen, um wenigstens einen Teil der seit Jahren auf Aufnahme wartenden Bürger den Tennissport zu ermöglichen. Ein erster Schritt ist getan, es müssen noch viele folgen!"

So schilderte der erste Vorsitzende Werner Hasse 1981 die Situation des Clubs und man war sich bewusst, dass mit dieser Clubgröße nicht die sportliche Zukunft geplant werden konnte.

Erster_Spatenstich-3Doch mehr als diese vier Plätze gab das Gelände der alten Anlage an der Kemnader Straße 222 nicht her.

Nach intensiven Bemühungen des Vorstandes gab die Stadt Bochum am 13. August 1984 das Gelände zwischen Königsallee und Kemnader Straße zum Bau einer neuen Tennisanlage frei, das nur 500 m von der alten Anlage entfernt lag, so dass beide Anlagen zukünftig als eine Einheit betrachtet werden konnten.

Mit einem sehr motivierten Mitgliederteam wurde unter der Leitung von Hermann Solf geplant und - damit begann der vierte Abschnitt der Clubgeschichte (Bild links) - unter der Leitung von Dieter Lohmann gebaut:


26.02.1985: Baubeginn

02.03.1985: erster Spatenstich

11.08.1985: Einweihung der ersten vier Plätze

25.10.1986: Grundsteinlegung zum Clubhaus

31.08.1987: Einweihung des Clubhauses

03.09.1988: Fertigstellung der oberen vier Plätze (Mitgliederstand: 440 Mitglieder)

Oktober 1989: Fertigstellung einer 2-Feld-Tennishalle (Richtfest - siehe Bild rechts unten)

Juni 1995: Fertigstellung des dritten Hallenplatzes

17.04.2010: Einweihung der neu errichteten Boulebahn

Richtfest_Hallenbau-4Damit war der Ausbau abgeschlossen. Die alte und die neue Anlage eine Einheit - für mittlerweile an die 500 Mitglieder. 12 Freiluftplätze, 3 Hallenplätze, ein Clubhaus und ein - inzwischen saniertes - Clubhaus auf der alten Anlage.

Werner Hasse legte die Vereinsführung 1997 in neue Hände. Er selbst und Günther Rührup wurden für ihre Verdienste um den Club zu Ehrenmitgliedern ernannt. Das Ehrenamt als 1. Vorsitzender übernahm Ulrich Noetzlin, der es auch heute noch ausübt.

Aber es wurde nicht nur gebaut. Auch die sportliche Entwicklung passte sich den neuen positiven Rahmenbedingungen an. Hans-Joachim Hölzenbein, langjähriger Sportwart, entwarf ein neues Konzept für die Verzahnung von Jugendarbeit und Leistungssport. Für die Umsetzung konnte Ralf Behrendt mit seiner Tennisschule gewonnen werden. Seit 1993 ist er verantwortlich für das gesamte Vereinstraining. Seine erfolgreiche Arbeit, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, von denen schon einige zu Spitzenspielern herangereift sind, wird über Bochums Grenzen hinaus anerkannt.

2013 nehmen 9 Jugendmannschaften und 18 Erwachsenen-Mannschaften am Wettkampfsport teil.

 

An sportlichen Höhepunkten gab und gibt es zu melden:

Tennis_ball_animiert   Dreimal wurde die Jugend des TC Rot-Weiß Stiepel Mannschaftssieger bei den Stadtmeisterschaften.

Tennis_ball_animiert   Von 2002 bis 2007 spielte die Mannschaft um Ralf Behrendt in der Altersklasse der Herren 40 erfolgreich in der höchsten Klasse, der Regionalliga.

Tennis_ball_animiert   Ralf Behrendt wurde u.a. 2004 an der Seite von Klaus Gütke Deutscher Vizemeister im Herren 40 Doppel; 2008, 2009 und 2010 Westfalen- und Hallenwestfalenmeister der Herren 50 im Einzel; 2012 Hallenwestfalenmeister der Herren 55.

Tennis_ball_animiert   Die 1. Mannschaft der Herren 50 (mit Ralf Behrendt) ist 2011 in die Regionalliga aufgestiegen.

Tennis_ball_animiert   Von 2006 bis 2017 veranstaltete der TC Rot-Weiß Stiepel das "Stiepeler Jugend-Turnier um den Vermont Pokal" — ein offizielles Jugend-Turnier mit DTB-Ranglistenwertung für die Altersklassen U12 - U18, welches 2009 um die Altersklasse der U21 erweitert wurde.

Tennis_ball_animiert   2014 erreichte die 1. Mannschaft der Herren 50 (mit Ralf Behrendt) die Endrunde zur Deutschen Vereinsmeisterschaft, welche auf heimischer Anlage ausgerichtet wurde.

Hallen-Registrierung

registrieren

 

Nachdem das Bild angeklickt wurde, zunächst auf "Anmelden" klicken und dann Registrieren.
Eine Freischaltung erfolgt durch den Verein.

Hallenplatz buchen

platz buchen 48 std 14 tage

 

Die Plätze können maximal 14
Tage im Voraus gebucht werden.

Vereinskalender

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Jugend-Wintertennis

Challenge Cup Ruhr


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00ba35c/j3x-2016-05-26/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 171
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok