Navigation

Created jtemplate joomla templates

Zertifikat
TC RW Stiepel - Club-Rangliste
TC RW Stiepel - Verein des Jahres 2011
mybigpoint

Sandra Schöneweiß verabschiedet sich nach über 20 Jahren von der VorstandsarbeitAm 5. Mai 2022 war es mal wieder soweit. Der Vorstand hatte zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. Leider war das Interesse nicht so groß, so dass die Versammlung mit 39 Teilnehmern und Teilnehmerinnen somit nur im „kleinen Kreis“ stattfand.

Erstmalig übernahm unser neuer Vorstandsvorsitzender, Burkhard Mohrmann, die Begrüßung der Gäste. In der Eröffnungsrede blickte er noch einmal resümierend auf das ereignisreiche und „stürmische“ Jahr 2021 zurück.

Hier durften wir leider einen unliebsamen Gast auf unserer Anlage begrüßen, das Tief „Bernd“. Die Schäden, die „Bernd“ auf unserer neu instandgesetzten Anlage hinterließ, waren erheblich und konnten aber, insbesondere durch den außerordentlichen Einsatz und das Engagement von Dieter Kreimeier und den Platzwarten, relativ schnell beseitigt werden.

Daneben konnte unser Verein auch im vergangenen Jahr wieder durch etliche Aufstiege, außerordentlichen Turniererfolge und Turniersiege auf sich aufmerksam machen. Aber was das Jahr doch sehr außerordentlich machte, waren zum einen der Wechsel in der Vereinsführung durch den Rückzug von Uli Noetzlin und Norbert Schulte, und die Vielzahl der immer wieder neuen Corona-Schutzverordnungen.
Abschließend verwies Burkhard noch einmal auf die durchgeführte Mitgliederbefragung und den anstehenden Wechsel unserer Gastronomie. Hier dankte Burkhard noch einmal Ulla Potthoff für Ihre Arbeit und das, was sie hier in den letzten 14 Jahren für den Verein geleistet hat.

In seinem Bericht zur Mitgliederentwicklung konnte Harald Piwellek positive und außergewöhnliche Zahlen präsentieren. So hatte der Verein noch nie so viele Mitglieder und stellte mit 550 Mitgliedern (Stand 31.12.2021) einen neuen historischen Höchststand auf. Dank dieser hohen Mitgliederzahlen konnten ca. 90.000 € mittels Vereinsbeiträge vereinnahmt werden.

Unser Sportwart, Marc Rehwald, berichtete, dass unser Verein im vergangenen Jahr zu Saisonbeginn 19 Mannschaften gemeldet hatte. Corona-bedingt hatten sich allerdings zwei Mannschaften zurückgezogen. Von den verbliebenen 17 Mannschaften beendeten fünf Teams ihre Spiele mit einem Aufstieg. Auch zum Start der diesjährigen Spiele meldete unser Sportwart 19 Mannschaften.

Im Anschluss berichtete unser Jugendwart, Olaf Pillath, über die ebenfalls sehr positive Entwicklung im Jugendbereich. So meldete Rot Weiß Stiepel dem WTV in diesem Jahr mit 24 Jugendmannschaften die meisten Meldungen.

Über den Bereich Breitensport berichtete Janine Risken. In 2021 und 2022 wurden sowohl das Kuddel-Muddel-Turnier als und der Stiepeler-Bote-Cup unserer Boule-Spieler erfolgreich durchgeführt.
Janine führte darüber hinaus aus, dass basierend auf der Mitgliederbefragung, eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten und Maßnahmen bereits eingeleitet bzw. geplant sind. Exemplarisch nannte sie die neu installierte „Club-Rangliste“, die am schwarzen Brett befindliche neue „Spielpartnersuche“, den „Neu-Mitgliederstammtisch“ und die für 2022 geplante „Vereins-Radtour“. Hier lohnt es sich, für alle Vereinsmitglieder sowohl einen Blick auf das schwarze Brett als auch auf unsere Homepage zu werfen.
Bei Fragen zu diesem Themenbereich stehen sowohl Janine als auch der restliche Vorstand natürlich gerne zur Verfügung.

Als nächstes berichtete unser zweiter Vorsitzender, Dieter Kreimeier, über die letztjährigen durchgeführten Maßnahmen und Investitionen. Besonders zu erwähnen ist, dass sich die Investitionen im Energiebereich sowohl bei dem Strom als auch im Gasverbrauch auszuzahlen scheinen. Bedingt dadurch, dass die Vermietung der Halle durch die Corona-Maßnahmen allerdings fast ausgeschlossen war, ist hier leider zurzeit keine belastbare Aussage möglich. Allerdings zeigt die derzeitige Energiekostenentwicklung, dass die getroffenen Entscheidungen zur Energieeffizienz und Energieeinsparung vorausschauend und absolut richtig waren.
Bei dem Wasserverbrauch führt die installierte automatische Bewässerungsanlage aktuell zu einem Mehrverbrauch, was dem Komfort und dem Zustand der Plätze zu Gute kommt. Inwieweit hier evtl. mittelfristig korrigierende Maßnahmen notwendig sind, kann erst im nächsten Jahr beurteilt werden.
Trotz der besonderen, außerplanmäßigen Kosten z. B. für die Beseitigung der Sturmschäden und die Beseitigung der Raupennester des „Prozessionsspinners“ oder aber auch die Anschaffung des neuen Kinder-Spielturms, hat Dieter es auch dieses Jahr wieder geschafft, das geplante Budget einzuhalten. Dieses lag zum einen an dem Einsatz der freiwilligen Helfer und der Platzwarte und zum anderen an dem preislichen Entgegenkommen der beauftragten Unternehmen.

Über die finanziellen Fakten und Zahlen berichtete Sandra Schöneweiß in ihrem Kassenbericht 2021.
Hier erhielten alle Teilnehmenden detaillierte Unterlagen zu den letztjährigen als auch geplanten Einnahmen, Ausgaben, Investitionen und Förderbeträgen.
Der Verein ist, nach der im letzten Jahr vollzogenen Tilgung aller Darlehen, nunmehr schuldenfrei und konnte sogar für 2021 ein positives Jahresergebnis in Höhe von 16.500 € erzielen.
Nach ihrem Bericht verabschiedete sich Sandra aus ihrem Amt als Kassiererin und  Vorstandsmitglied und bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung.
Unser 1. Vorsitzende, Burkhard  Mohrmann, nutzte die Situation und verwies nachfolgend  noch einmal ausdrücklich auf Sandras besonderes Engagement und ihre über 20-jährige Vorstandsarbeit. Zum Abschied überreichte Burkhard Sandra einen Blumenstrauß und ein Wein-Präsent.

Nach dem Bericht des Kassenprüfers, Carsten Gries, wurde sowohl der von Sandra vorgestellte Haushaltsplan 2022 angenommen als auch die Entlastung des Vorstands einstimmig beschlossen.

Nachfolgend nutzte auch Marc Rehwald noch einmal die Gelegenheit, Sandra in einer Laudatio für ihre langjährige und gute Vorstandsarbeit zu danken und einen kleinen Rückblick auf die außerordentlichen sportlichen Erfolge von Sandra zu geben.

Da Sandra nunmehr aus dem Vorstand ausgeschieden ist, wurde eine Neuaufstellung des Vorstands notwendig. Hier wurde als Nachfolger von Sandra unserer bisheriger Sportwart Marc Rehwald gewählt. Seine bisherige Stelle als Sportwart übernimmt nunmehr Roland Marx. Beide nahmen ihre einstimmige Wahl an.

Als letzten Bericht präsentierte Dieter Kreimeier die Ergebnisse der im letzten Jahr erstmalig durchgeführten Mitgliederbefragung. Die Beteiligungsquote von fast 30% lag weit über den Erwartungen und zeigt den Erfolg der Befragung.
Insbesondere und bemerkenswert ist, dass 98% der Mitglieder und Mitgliederinnen unseren Verein weiterempfehlen würden. Dieses erfreuliche Ergebnis zeigt den hohen Integrationsgrad innerhalb unseres Vereins.
Aufbauend auf der Befragung und deren Ergebnisse wurden sieben Arbeitsgruppen mit folgenden Schwerpunktthemen gebildet:

  • Thema 1: Außenanlage und -plätze
  • Thema 2: Tennishalle, Hallenabonnement und Buchungssystem
  • Thema 3: Sanitäreinrichtungen
  • Thema 4: Gastronomie
  • Thema 5: Integration neuer Mitglieder, Aktivitäten, Veranstaltungen
  • Thema 6: Eigenleistung
  • Thema 7: Tennisschule alte Anlage

Innerhalb von ca. 3 Monaten wurden im Vorstand die Themen bearbeitet und Konzepte und Lösungen entwickelt. Hierzu gehören beispielsweise Investitionen im Sanitärbereich, die Neuanschaffung von Sonnenschirmen, die Förderung der Integrationsmöglichkeit von Neumitgliedern sowie die Implementierung neuer Aktivitäten und Veranstaltungen.
Ein Teil dieser Maßnahmen wurde bereits umgesetzt bzw. steht vor der Umsetzung.

Einen finanziell großen Rahmen nimmt die von Dieter vorgestellte Erneuerung der sanitären Anlagen im Clubhaus, der Austausch der Vorhänge in der Tennishalle und die geplante Neugestaltung des Gastronomiebereichs ein.
Damit der Verein die notwendigen Maßnahmen einleiten kann, wurde dem Vorstand von den Teilnehmenden einstimmig die Aufnahme eines Kredits in Höhe von bis zu 100.000 € bewilligt.

Mit dieser Mitgliederversammlung und den Entscheidungen wurden innerhalb des Vereins die notwendigen Maßnahmen und Schritte zur erfolgreichen Zukunftsgestaltung geschaffen.

Online-Registrierung

registrieren

 

Nachdem das Bild angeklickt wurde, zunächst auf "Anmelden" klicken und dann Registrieren.
Eine Freischaltung erfolgt durch den Verein.

Platz buchen

platz buchen 48 std ohne ferien 14 tage

 

Die Plätze können maximal 14
Tage im Voraus gebucht werden.

Vereinskalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Jugend-Wintertennis

Challenge Cup Ruhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.